SPD Heddesheim

Jahreshauptversammlung 2018

Ortsverein

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2018 des SPD ORTSVEREIN HEDDESHEIM

Am Freitag, 10.03.2018, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Heddesheim im Bürgerhaus Heddesheim statt. Kurz nach 19 Uhr konnte unser 1. Vorsitzender, Michael Holler, zahlreiche Mitglieder begrüßen. Vor seiner Begrüßungsrede hatte er die Gelegenheit mehrere Neumitglieder im Kreise der SPD willkommen zu heißen. Die neuen Mitglieder erhielten aus seiner Hand ihr Parteibuch. Insgesamt hatten wir 8 Neueintritte zu verzeichnen.

Im Anschluß daran traten wir in die Tagesordnung ein, die Michael mit seinem Jahresbericht und seinen Ausführungen begann.

Begrüßung und Bericht JHV 2018

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

der SPD Ortsverein hat sich auch im Jahr 2017 wieder an mehreren Stellen in der Öffentlichkeit präsentiert. Unser Stand am Festumzug zum Gemeindejubiläum war sehr gut besucht. Bei diversen Getränken haben wir für eine schöne Atmosphäre am Rande des Zuges gesorgt und kamen dabei mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. In diesem Jahr werden wir wieder an unseren alten Platz zurückkehren und am Sommertagszug unseren beliebten Secco anbieten.

Zudem haben wir wieder am Heddesheimer Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz teilgenommen. Hier sind wir schon von Anfang an dabei und es freut uns jedes Jahr aufs Neue die vielen Besucher an unserem Glögg-Häuschen begrüßen zu dürfen.

Wir haben außerdem am Jugendferienprogramm mit einer Spielplatzolympiade teilgenommen. Der neue Spielplatz im Neubaugebiet Mitten im Feld war dieses Mal der Austragungsort der Spiele, die trotz Hitze sehr gut angenommen wurden. An zwei Terminen waren wir Freitags mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt auf dem Dorfplatz präsent.

Solche Ereignisse sind für uns Gelegenheiten ganz nah und unmittelbar mit den Heddesheimerinnen und Heddesheimern in Kontakt zu treten und so auch die Chance zu erhalten, festzustellen, was den Bürgerinnen und Bürgern unter den Nägeln brennt.

Insgesamt schätze ich die Arbeit meiner Vorstandskollegen sehr und finde wir sind ein gutes Team. Für das geleistete ehrenamtliche Engagement für die Sozialdemokratie am Ort in 2017 bedanke ich mich bei allen.

Wir alle waren geschockt vom Wahlergebnis der Bundestagswahl. Für die stolze Sozialdemokratie war der Wahlsonntag eine Niederlage. Nach einer anfänglichen Fassungslosigkeit gilt es jetzt, durch den Prozess der Erneuerung nach vorne zu schauen und die SPD wieder zu alter Stärke zurückzuführen. Was dafür notwendig ist, sollte sachlich und nicht voreilig auch in unserem Ortsverein aber auch über die Ortsgrenzen hinweg diskutiert werden. Wir dürfen uns nicht aufgrund dieses Wahlergebnisses geschlagen geben, sondern sollten mit aller Kraft für eine bessere Zukunft arbeiten.

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands darf nicht zulassen, dass gerade Wähler aus dem SPD-Milieu für den Erfolg einer rechtspopulistischen Partei mitverantwortlich sind. Wir müssen denen, die die offenbar keine Perspektive für einen sozialen Aufstieg in der Gesellschaft mehr sehen, aufzeigen, dass die Möglichkeit zum Streben nach Glück für jeden existiert und wir uns auch politisch dafür einsetzen. Gesellschaftliche Modernisierungsprozesse dürfen für die einfachen Leute nicht zum Nachteil ausgehen und wir sollten wieder aufzeigen, dass wir auch die Partei der einfachen Leute sind und die Ermöglichung des sozialen Aufstiegs für Alle unser oberstes Ziel des politischen Handelns ist.

Die nationalistische Alternative für Deutschland will nämlich genau das Gegenteil. Sie ist eine neoliberale Partei, sie steht für Deregulierung, Kürzung der öffentlichen Ausgaben und eine unsinnige Politik der Steuersenkung, die die Schere zwischen Arm und Reich immer größer werden lässt. Hauptziel der Partei ist es, staatliche Fürsorge zu verringern und somit die angebliche Freiheit des Einzelnen zu vergrößern. All das sind programmatische Punkte, die gerade für Menschen aus unserem Milieu nachteilig sind. Wir sollten uns zu unseren Werten bekennen und den Menschen wieder antworten auf ihre Fragen geben. Dazu gehört aber auch, dass wir uns mit schwierigen Themen offen auseinandersetzen, wie zum Beispiel der Integrations- und Einwanderungspolitik. Nicht als Kopie einer menschenverachtenden Programmatik der sogenannten Alternative für Deutschland, sondern auf Grundlage einer solidarischen und gerechten Vorstellung von Gemeinschaft. Das sind wir auch denen schuldig die dazu beigetragen haben, dass die Grundwerte der freiheitlich, demokratischen Sozialdemokratie seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland ein fester Bestandteil der politischen Inhalte des Landes sind.

Michael Holler

SPD Orstvereisnvorsitzender

 
 

Lothar Binding

mitmachen in der SPD

 

spd.de

 

SPD.BW

 

150 Jahre SPD

 

Gemeinde Heddesheim